BIOLAND SCHUSTER

FASSUNGSLOS

Ich bin fassungslos, dass ich einen Krieg in Europa miterleben muss und schäme mich für unseren Voyeurismus mit dem wir auf allen Kanälen den Krieg verfolgen ohne selbst in Gefahr zu sein. Ich war immer für Schwerter zu Pflugscharen. Aber wenn der Gegenüber nicht dasselbe Wertbild hat, nützt das nichts. Wir sind alle aufgewacht und befinden uns in einer totalen Umkehr. Der Mensch wird nicht gescheit. Die Kriege in Afrika, in den muslimischen Staaten haben wir bedauert, aber waren weit weg. Das ist jetzt anders. Ich wünsche den Ukrainern, dass sie für, auch unsere Werte, durchhalten und vielleicht doch ein Wunder passiert und die russische Bevölkerung sich gegen Putin auflehnt und eine für alle akzeptable Lösung gefunden wird.
Am Donnerstag, den 3.3 gehts am Markt wieder los. Heute kommt von der Gärtnerei Natterer Kopfsalat und Batavia fürs Treibhaus oder Kasten. Einjährige Kräuter wirds erst am Samstag 12.3 geben. Wir haben von uns winterharte Kräuter dabei, Hornveilchen und erste Stauden. Alles war kalt gestanden. Von Bayer aus Ronhof gibts konventionell die ersten Primeln und Tete a Tete. In der Gärtnerei haben wir nochmal Erdbeeren, die Sorte Korona erhalten. Ende März oder auf Anfrage bringen wir Erdbeeren mit. Sorten: Vilma Zanta- mittelfrüh, Korona mittelfrüh, Berneck spät, Mieze Schindler – Waldbeeraroma mittelspät, Ostara- zweimal tragend und noch ein paar Mara de Bois – längertragend, Hängeerdbeeren. Monatserdbeeren, Sorte Rügen und weiß, sind auch schon getopft, Ferner gibts Rhabarber – Holsteiner Blut, Aroniabeere, Felsenbirne und Goijibeere als Fruchtsträucher. Ich habe schon dreimal Chili, Paprika, Tomaten, Auberginen und Physalis ausgesät. Salat und Frühkraut pikiert, gibts wahrscheinlich auch am 12.3 das erste Mal. Meine Pflanzen wachsen immer etwas langsamer, weil die große Wärme und auch der Düngereinsatz fehlt.
Mit der Arbeit sind wir gut dabei, vom Winter ausgeruht und freuen uns wieder auf die kommende Saison. Heute morgen sind 6 Paletten mit frischer Ökotopferde von Ökohum gekommen. Die Gärtnerei ist wieder am Montag, Mittwoch und Freitag vormittags und nachmittags geöffnet. Bleibt voller Hoffnung Carolin Schuster

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2022 BIOLAND SCHUSTER

Webdesign by C. Möllenhoff

Impressum